Hilfe
#Rezepte

Zum Nachkochen: Lieblingsrezept von unserem Koch Ryan

Ein Beitrag von  Amina Gaber  in der Kategorie #Rezepte   vom 29. Dezember 2020

Heute auf dem Speiseplan: Buttermilch Biscuits mit Pilzragout. Alleine beim Gedanken daran, läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen. Unser Koch Ryan teilt sein Lieblingsrezept aus seiner Heimat den USA mit dir.

Im letzten Jahr haben wir alle viel Zeit zu Hause verbracht. Backen und Kochen waren für mich wohltuend, um mich auf andere Gedanken zu bringen. Doch so allmählich gehen mir die Ideen aus, daher habe ich Ryan aus unserem Café um neue Tipps gebeten. Sein Lieblingsrezept teile ich hier mit dir.

Buttermilch Biscuits mit Pilzragout

Das Rezept ergibt zehn buttrige, zarte Biscuits, die herrlich knusprig schmecken. Tipp: Die Biscuits lassen sich auch wunderbar einfrieren oder süß zubereiten. Hier kombinieren wir die Biscuits mit Pilzragout.

  1. Einkaufsliste
  2. Rezept für Buttermilch Biscuits
  3. Rezept für Pilzragout

Für 8 – 12 Biscuits benötigst du:

  • 435 g Mehl (Typ 550)
  • 2 TL Salz
  • 2,5 TL Backpulver
  • 2 TL Zucker
  • 220 g kalte Butter
  • 240 ml Buttermilch
  • 1 Ei

Für etwa einen Liter Pilzragout benötigst du:

  • 65 ml Olivenöl
  • 1/2 Zwiebel, feingehackt
  • 300 g feingehackte Pilze
  • 2 Knoblauchzehen
  • 65 g Mehl (Typ 405)
  • 1 – 1,5 l Gemüsebrühe
  • 1 – 4 Teelöffel Sojasoße
  • 1 – 3 Teelöffel Weißer Miso
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel schwarzer Pfeffer

Zubereitung der Buttermilch Biscuits

  1. Heize den Ofen auf 220 °C vor.
  2. Mische die trockenen Zutaten in einer Schüssel mit einem Schneebesen.
  3. Butter in Würfel schneiden, zum Mehl geben und mit den Händen einarbeiten, bis die Butterstücke nur noch erbsengroß sind.
  4. Gieße die Buttermilch langsam in die Mischung und verrühre alles mit einer Gabel. Der Teig sollte sehr trocken und krümelig sein.
  5. Gib den Teig auf ein Backblech und knete ihn bis er größtenteils zusammenhält aber immer noch leicht krümelig ist.
  6. Forme den Teig zu einem Quadrat (ca. 3 cm dick), schneide das Quadrat in 4 gleich große Teile und staple diese übereinander. Drücke nun mit den Händen den Teig nach unten zu einem 3 cm dicken Rechteck.
  7. Trimme die Kanten und schneide das Rechteck in 8 – 12 gleiche große Stücke. Wir empfehlen 5 x 5 cm oder größer.
  8. Verteile die Biscuits mit Abstand auf dem Backblech. Schlage das Ei auf und bestreiche die Biscuits vorsichtig mit der Eimasse.
  9. Gib die Biscuits in den Ofen und reduziere die Temperatur auf 200 °C.
  10. Backe sie 20 – 25 Minuten bis die Unterseite goldbraun und die Oberseite golden ist.

Richtig guter Kaffee & Zubehör für Zuhause

So bereitet man das Pilzragout zu

  1. Zwiebel, Champignons und Knoblauch fein hacken.
  2. Erhitze das Öl in einer großen Pfanne. Gib die gehackten Pilze zum Öl und braten sie 8 – 10 Minuten bis sie gut gebräunt sind.
  3. Füge das Mehl hinzu und schwitze die Masse an bis es alles goldbraun und leicht klumpig ist.
  4. Gib langsam die Gemüsebrühe unter Rühren dazu bis sich eine sämige Soße bildet. Lasse die Soße köcheln bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  5. Würze die Sauce mit Miso, Sojasauce, Salz und Pfeffer je nach deinem Geschmack.

Ryan und ich sind gespannt auf dein Feedback. Lass uns auf Instagram an deinem Gericht teil haben und verlinke uns mit @coffeecircle.

Unsere Kaffee-Empfehlung

Es gibt 0 Kommentare zu diesem Beitrag.
Kommentare einblenden